Press

Wenn es um das Thema Marketing und PR geht, dann gibt es einen Begriff, um den man seit einiger Zeit nicht mehr herum kommt: INFLUENCER. Dass es heutzutage und auch in Zukunft unabdingbar ist, den traditionellen Marketing-Mix zu hinterfragen und neue Kommunikationskanäle zu erschließen, steht außer Frage. Ob es jedoch nachhaltig ist, exorbitant hohe Summen in Influencer-Marketing zu investieren und dieses als Allheilmittel zu betrachten, sollte aber hinterfragt werden. Denn eine Millionen-Reichweite ist noch lange kein Garant für Erfolg und sagt wenig über den Zielgruppenfit und die Glaubwürdigkeit aus.

Eine kritische Beleuchtung des Themas “Influencer-Marketing” von thinkOOTB CEO Henner Mamane findet sich in der aktuellen Sportswear International.